Vertrauensvoll erkunden.

Achtsam reflektieren.

Fokussiert entwickeln.

Supervision

Supervision? Wozu brauchen wir das?

Supervision ist für ein funktionierendes Team genauso unerlässlich wie für die fachliche Reflexion professionellen Handelns. Ein Raum, in dem Vieles Platz haben kann. Ob es um die gemeinsame Betrachtung von Fällen geht oder die Dynamiken innerhalb eines Teams oder einer Organisation, um das Finden einer Teamkultur oder um die Klärung von latenten oder manifesten Konflikten und Krisensituationen, in Supervisionsprozessen findet stets Wachstum statt. Es sind Momente des Innehaltens und Reflektierens, des kreativ Visionierens und ebenfalls des konzentriert Erarbeitens.

Ich biete Supervision für pädagogische und psychosoziale Fachkräfte und Teams an, die häufig mit jungen Geflüchteten in unterschiedlichen Settings arbeiten. Ich arbeite mit unterschiedlichen Methoden und einem explizit traumasensiblen Blick, sehr gerne mit entstehenden Teams in neu beginnenden Projekten.

Einzelsupervision

In der Einzelsupervision wird das fachliche Handeln, die Professionalität und die fachliche Identität des einzelnen Mitarbeiters reflektiert und gemeinsam entwickelt. Diese Form gewährleistet ein Maximum an individueller Begleitung in der Entwicklung und Ausübung der eigenen professionellen Rolle. In der Praxis hat sich hier die Form von sogenannten Supervisionstagen als sinnvoll praktikabel erwiesen, falls die Entfernung zu Ihrem Einsatzort zu groß ist. Wir können gerne gemeinsam eine für Ihre spezielle Situation passende Lösung finden.

Teamsupervision

Immer wenn mehrere Menschen gemeinsam an einer Aufgabe arbeiten, entsteht ein Team. Ist das so? Was macht ein Team aus, was ein gutes? Wie wird man ein gutes Team? In der Teamsupervision reflektieren wir je nach Bedarf sowohl die Beziehungen einzelner Mitarbeiter untereinander oder zur Organisation und ihren Strukturen, als auch die implizite oder explizite Teamkultur, die ein jedes Team im Umgang miteinander und mit der Aufgabe entwickelt. Eingespielte Dyamiken im Team zu reflektieren und gemeinsam zu verbessern, zu öffnen, ist meinem Verständnis nach eine Hauptaufgabe von Teamsupervision.

Fallsupervision

Wenn wir professionell mit Menschen arbeiten, müssen wir lernen zu verstehen. In der Fallsupervision betrachten wir gemeinsam einzelne Menschen, mit denen Sie arbeiten, um besser auf ihre Bedürfnisse eingehen zu können, um eben besser zu verstehen, was sie ausmacht, was sie bewegt, was sie benötigen. In der Fallsupervision gilt besonders: je präziser die Frage, desto präziser die gemeinsame Antwort. Ich versuche hierbei, die Alltagsexpertise des Teams durch weitere mögliche Perspektiven und Verstehenszugänge zu erweitern.

 

Honorar

120,- Euro pro Zeitstunde zzgl. Fahrtkosten (0,30 €/km)